EBW logo

Politik und Gesellschaft:

Zuhause ist da, wo die Rinder sich wohlfühlen

Datum: Do 12.03.20, 19.30 - 21.30 Uhr
Ort:Paulaner-Gemeindehaus, Paulanerplatz 13, 92224 Amberg

Verbundenheit im Leben von Nomaden im Sudan Vortrag, Film und bildgestützte Lesung von Enikö Nagy

Wie andere vor ihr, kam Enikö Nagy eines Tages mit einem Herzen voller guter Absichten im Sudan an, um zu „helfen“, auf einem Kontinent, der vor allem aus der einseitigen Erzählung von Krieg, Hunger, Elend und Gewalt bekannt ist. Zweieinhalb Jahre später, ihr Gepäck war schon fertig zur Abreise, beschloss sie zu bleiben um zu lernen.
Sie begab sich auf eine fantastische Reise zur Seele eines Landes. Sechs Jahre und 30.000 Kilometer später, veröffentlichte die Sozialpädagogin „SAND IN MY EYES, Sudanesische Momente“, ein Buch mit einer internationalen Wanderausstellung, das unseren Blick auf die Welt verändern kann. "Wir brauchen Afrika mehr als es uns braucht", sagt sie.
Fabeln, Mythen, Sprichwörter und Auszüge aus Gedichten und Ritualtexten aus dem Sudan vermitteln neue Blickwinkel auf Individualität und Gemeinschaftssinn, Großzügigkeit und Güte, Männlichkeit und Weiblichkeit, Zuhause und spirituelles Leben „anderswo“, während die Lebensweise von Nomaden, Ackerbauern, Berg- und Wüstenbewohnern der globalisierten Welt wichtige Kontraste und Impulse bietet.
An diesem Abend erzählt sie vom achtsamen Umgang der Nomaden miteinander und der Verbundenheit von Kamelzüchtern und Rinderhirten zu ihren Tieren und ihrer Umwelt.

Referent: Enikö Nagy
Veranstalter: Projektmanagement Öko-Modellregion Amberg-Sulzbach und Stadt Amberg


Alle Veranstaltungen in dieser Kategorie...

^ nach oben