EBW logo

Theologie und Weltanschauung:

Martin Luther

Datum: Do 28.09.17, 19.30 Uhr
Ort:Paulaner-Gemeindehaus, Paulanerplatz 13, 92224 Amberg

Pfr. Dr. Friedrich Schorlemmer

Weg - Werk - Wirkung

Luther - das ist Ringen und Singen, Zweifeln und Klagen, Kämpfen und Ruhen, Beten und Denken, Arbeiten und Bier trinken, Bekennen und Verwerfen, Polemisieren und Vermitteln. Grundangst wechselt mit Urvertrauen, Zuspruch mit Anspruch, innere Freiheit mit bindender Verantwortung.
Luthers Mut in Worms wurde zum Fanal für das Subjektwerden des Einzelnen und Reformimpuls für die ganze Christenheit. Bei allem Emanzipatorischen im Denken, Glauben und Handeln bleibt Luther eine Figur der Vor-Aufklärung.
Schwer begreiflich sind die schrecklichen Entgleisungen in seiner Polemik gegen die Juden, seine Gewaltaufrufe gegen die aufständischen Bauern, seine Unerbittlichkeit gegenüber den Wiedertäufern.
Schorlemmers Vortrag über Luther und die Reformation lenkt auf spirituelle wie existentielle, alltägliche wie politische Diskussionen und Positionen - heute.
Dr. Friedrich Schorlemmer, evangelischer Pfarrer, exzellenter Lutherkenner aus Wittenberg, führender Bürgerrechtler in der ehemaligen DDR, wurde mit einem Schlag auch im Westen bekannt: Im Lutherhof Wittenberg ließ er - bei Überlistung der Stasi - 1983 öffentlich ein Schwert umschmieden unter dem von der DDR verbotenen Motto "Schwerter zu Pflugscharen". Friedrich Schorlemmer wurde mit vielen Preisen ausgezeichnet, darunter auch mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels.

Referent: Pfr. Friedrich Schorlemmer
Beitrag: 5 € / 3 € mit Hörerausweis
Veranstalter: EBW / KEB / Evang. in Amberg


Alle Veranstaltungen in dieser Kategorie...

^ nach oben